Easy Sonntagsbraten Zubereitungshinweise

Bitte beachten Sie: Jeder Backofen ist anders, daher empfehlen wir Ihnen, dass Ergebnis erstmals nach etwa 2/3 der Backzeit anzusehen. Falls Sie einen höheren

Bräunungsgrad wünschen, verlängern Sie die Backzeit einfach entsprechend. Idealerweise kontrollieren Sie mit einem Kernthermometer, ob die gewünschte Kerntemperatur (mindestens 68°C) bereits erreicht wurde.

 

Schinkenbraten „Royal“

-     Backofen (Umluft) auf 150°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren.

-     Fleisch mit einem Stück Küchenrolle trockenwischen, je sauberer die Schwarte, umso schöner wird die Kruste!

-     Den Schinkenbraten mit der Schwarte nach oben ca.60 Minuten bei 150°C im Backofen erhitzen.

-     Wenn gewünscht, können Sie anschließend den Backofen auf 230°C hochsetzen, bis sich eine schöne Kruste bildet. (ca. 5 Minuten).  Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

 

Festtags Roasted Beef

-     Backofen (Umluft) auf 120°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren.

-     Den Roasted Beef  ca.60 Minuten bei 120°C im Backofen erhitzen. Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

 

Putenbrust „zum Niederknien“

 -     Backofen (Umluft) auf 150°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren.

-     Die Putenbrust mit der Hautseite nach oben  ca.60 Minuten bei 150°C im Backofen erhitzen. Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

-     Wenn gewünscht, können Sie anschließend den Backofen auf 230°C hochsetzen, bis sich eine schöne Kruste bildet. (ca. 5 Minuten). Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

 

Kalbstafelspitz „Majestetis“

-     Backofen (Umluft) auf 150°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren. Den Tafelspitz gründlich abwaschen, da die Kräuter bei der weiteren Zubereitung verbrennen könnten.

-     Den Tafelspitz mit Fettseite nach oben im Backofen  ca.40 Minuten bei 150°C im Backofen erhitzen.

-     Tipp vom Meister: Um das Kalb noch zu verfeinern und aus dem bereits sehr guten Braten, den perfekten Braten zu machen, sollten Sie das Fleisch mit reichlich Butter in einer Pfanne bei kleiner Temperatur (damit die Butter nicht verbrennt) von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung anbraten und mit der Butter nappieren (übergießen). Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

 

Kalbshaxe „High Heel“

-     Backofen (Umluft) auf 150°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren. Die Haxe gründlich abwaschen, da die Kräuter bei der weiteren Zubereitung verbrennen könnten.

-     Die Kalbshaxe im Backofen  ca.60 Minuten bei 150°C im Backofen erhitzen.

-     Tipp vom Meister: Um das Kalb noch zu verfeinern und aus dem bereits sehr guten Braten, den perfekten Braten zu machen, sollten Sie das Fleisch mit reichlich Butter in einer Pfanne bei kleiner Temperatur (damit die Butter nicht verbrennt) von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung anbraten und mit der Butter nappieren (übergießen). Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

 

Kalbsnüsschen „Calvadösschen“

-     Backofen (Umluft) auf 120°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch herausnehmen und die Flüssigkeit in den Abfluss leeren.

-     Das Nüsschen im Backofen ca.60 Minuten bei 120°C im Backofen erhitzen.

-     Tipp vom Meister: Um das Kalb noch zu verfeinern und aus dem bereits sehr guten Braten, den perfekten Braten zu machen, sollten Sie das Fleisch mit reichlich Butter in einer Pfanne bei kleiner Temperatur (damit die Butter nicht verbrennt) von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung anbraten und mit der Butter nappieren (übergießen). Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem tranchieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.

    

Sauerbraten „all-In“

-     Backofen (Umluft) auf 120°C vorheizen

-     Währenddessen den Beutel 5 Minuten ins Spülbecken in heißes Wasser aus der Leitung legen, Beutel aufschneiden — Fleisch und die Soße in ein passendes Backofenfestes Gefäß umfüllen und abdecken.

-     Das geschlossene Gefäß in den Backofen geben und gelegentlich durch die Soße rühren um eine schnelle gleichmäßige Hitzeverteilung zu erreichen.

-     Anschließend den Braten aus der Soße nehmen und tranchieren.

-     Tipp vom Meister: Damit der Braten länger heiß bleibt, sollten Sie den tranchierten Braten in der heißen Soße servieren.

 

Warme Partyplatte

-     Backofen (Umluft) auf 140°C vorheizen

-     Die Partyplatte und die Röstklartoffeln in den Backofen geben und ca.30-40 Minuten bei 140°C erhitzen.

-     Anschließend sollten sie dem Fleisch vor dem servieren noch ein paar Minuten zum rasten geben.